[Lesemonat] Juli 2017

Hallöchen ihr Lieben :)

Heute zeige ich euch meinen Lesemonat Juli, wobei ich euch direkt sagen kann, dass es diesmal leider nicht besonders viel geworden ist. Trotzdem habe ich mich davon nicht einschüchtern lassen, denn... ich fahre bald in den Urlaub und dann wird ganz viel gelesen!


- Throne of Glass - Kriegerin im Schatten | Sarah J. Maas | 544 Seiten | *****
- Throne of Glass - Erbin des Feuers | Sarah J. Maas | 656 Seiten | *****
- Superior | Anne-Marie Jungwirth | 344 Seiten | ****
- Als ich ein Mädchen wurde | Meredith Russo | 304 Seiten | Bewertung zum ET
- Tokyo Ghoul 1-3  | Sui Ishida | ****+

Insgesamt waren es 4 Bücher und auch diesen Monat habe ich wieder ein paar Mangas gelesen, bei denen ich die Seiten nach wie vor nicht werte, sie aber trotzdem als Buch zähle. Mit dabei war auch ein Rezensionsexemplar, das ich vorab lesen durfte und zu dem ich erst zum Erscheinungstermin mehr sagen werde. Das Buch taucht dann erneut in einem Lesemonat auf, allerdings ohne Seitenwertung.

Und nun zur Statistik des Monats Juli:


Bücher: 7 

Prints: 6  | eBooks: 1
 
Deutsch: 7 | Englisch: 0

Seiten diesen Monat: 1848

Obwohl es diesen Monat nicht so viel geworden ist wie ich mir erhofft hatte muss ich sagen, dass ich ganz zufrieden bin. Gerade Throne of Glass hatte einiges an Seiten und hat sich gerne mal etwas gezogen. Der Weltenaufbau ist einfach genial und es lohnt sich auch definitiv die Reihe zu lesen, aber genau deshalb gibt es auch immer etwas zu verarbeiten und man braucht - nach meinem Empfinden - länger zum Lesen. Die Charaktere haben diesmal enorme Entwicklungen durchgemacht, sowohl im zweiten, als auch im dritten Band. Die Autorin versteht es, den Leser zu verwirren, ihn hinzuhalten und Geheimnisse solange für sich zu behalten bis es wieder aufs Ende zugeht. Erst dann kommen Dinge ans Licht, mit denen man nie gerechnet hätte. Ganz toll! Vor allem die Magie, die immer mehr hervorsticht. Deshalb gab es für den zweiten Band und dritten Band auch 4,5 Federn!

Weiter geht es mit Superior, das bei meiner Bestellung beim Drachenmond Verlag dabei war und das ich, nach einer Empfehlung, einfach als Erstes lesen musste :) Es hat mir wirklich gut gefallen, wie die verschiedenen Fähigkeiten dargestellt wurden und dass die Gesellschaft wieder einem eine sehr dystopische Rolle einnimmt und die Menschen praktisch durch Qualen dazu bringt Fähigkeiten zu entwickeln. Die Protagonisten haben mir gut gefallen und auch die Bilder im Buch selbst haben alles anschaulicher und echter gemacht! Wirklich toll! Mit Ausnahme von ein paar kleinen Schwächen, wie z.B. dem Verhalten der Protagonistin, die anderen unheimlich schnell vertraut hat. Daher gab es 4 Federn.

Zu Als ich ein Mädchen wurde möchte ich - wie schon erwähnt - nicht viel sagen. Was ich sagen kann ist, dass das Thema der Transsexualität meiner Meinung nach wirklich gut umgesetzt wurde und man nur mit der Protagonistin mitfiebern kann. Es gibt definitiv Stellen, die zum Nachdenken anregen und die traurig, aber auch glücklich machen. Man hat nach dem Lesen das Gefühl, als würde man es ein Stück weit besser verstehen und ich persönlich habe richtig mitgelitten. 

Zu guter Letzt kommen noch die Mangas, die eigentlich nur aus Tokyo Ghoul bestanden! Nach dem ersten Band habe ich mir direkt die nächsten zwei gekauft. Nie hätte ich damit gerechnet, dass mir ausgerechnet dieser Manga so gut gefallen würde, zumal es gerne mal blutig wird. Dennoch kann ich ihn absolut weiterempfehlen, denn ich habe das erste Mal das Gefühl, dass nicht ständig alles wiederholt wird, sondern wirklich eine Story entsteht und man mit den Charakteren mitfiebern kann. Klare 4,5 Federn als Durchnschnitt :)

Welche Bücher habt ihr gelesen und welche von denen, die ich gelesen habe kennt ihr bereits? :) Ich bin gespannt!

1 Kommentar:

  1. Hallo Liebes,

    Throne of Glass muss ich auch noch unbedingt lesen! Superior steht schon auf meiner Leseliste für August!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

 
© Design by Freepik